SpielberichteUnglückliche Niederlage nach frühem Gegentreffer!

Unglückliche Niederlage nach frühem Gegentreffer!

Mit 0:1 (0:1) unterlag unsere Croatia am Sonntag beim zweiten Heimspiel gegen die Telekom-Post SG.

Croatia war das bessere Team, verlor jedoch auf Grund der mangelnden Chancenverwertung durch ein unglücklichen Eckball, den die Nummer 3 der gegnerischen Mannschaft ins Tor köpfte.

Von Beginn an war es ein sehr intensives und hart geführtes Spiel. Beide Teams gingen mit hoher Aggressivität zur Sache, bei der das gegnerische Team ihre erste Torchance sofort verwerten konnte. Unsere Croatia war bis zum Ende der ersten Halbzeit fußballerisch überlegen, konnte aber keine Tore erzielen. Mehrere hochkarätige Chancen hatte allein unser Toptorjäger Vedran (9',12',15',38',42'), der mit vielen guten Spielzügen gefährlich vor das Tor kam, aber den Ball nicht ins Netz bringen konnte.

Die gegnerische Mannschaft kam dank der stabilen Abwehrkette mit Thomas, Stefan, I.Bago und Jozo kaum zu Chancen. Vor allem war Jozo auf der seiner linken Seite der überragende Spieler auf dem Platz. Das Steko-Dreieck (Mario,Ivan,Jozo) konnte sich mehrer gute Torchancen erspielen. Beim Spiel verlief kaum ein Angriff über die rechte Seite, auch Marinko (Auswechslung in der 79' durch Bruder Mario) konnte, trotz einiger Gelegenheiten, kein Tor erzielen.

So ging es mit einem äußerst unglücklichem Rückstand in die zweite Halbzeit. Marko B. kam für den eher unauffälligeren Marko M. Die zweite Halbzeit begann mit einer sehr guten Chance zum Ausgleich (46'), Vedi blieb allerdings bis zum Schlusspfiff ohne Tor. Die Mannschaft blieb auch nach dem Platzverweis von Mario, nach einer merkwürdigen Aktion in der 57', die bessere auf dem Platz. Mit zunehmender Spieldauer sank auch das Niveau des Spiels etwas. Bei beiden Teams hatte sich die Fehlerquote erhöht. Aber es sollte an diesem Nachmittag einfach nicht gelingen. Auch der Platzverweis des Kapitäns der gegnerischen Mannschaft konnte unserem Team zu keinem Tor verhelfen, auch wenn sie in den letzten 10' am drücken war.

Es blieb am Ende bei einer äußerst unglücklichen Niederlage. Hier war deutlich mehr drin, aber es war erst der vierte Spieltag! Am Mittwoch gegen Auweiler-Esch sollte ein Sieg her!

 

Stimmen zum Spiel:

B. Sisko: "Šta čes, bili smo bolji! Slično kao s grčkom, nikako zabiti! Sami smo krivi!"

Vedi: "Schweres Spiel! Zum Schluss sehr enttäuschend!"

Jozo Steko: "Bili smo bolji!"

I.Soldo: "Spieler waren stark, aber im Abschluss waren sie wirklich schlecht!"

Stipe K. (Janker): "J...š ga šta čes! Ima još Utakmnica!"

Geschrieben von: Marko Orlovic